Einträge von Wencke Jasper

,

Das Mitbestimmungsgesetz: Standortvorteil wahren!

Mit nur 22 Gegenstimmen hat der Deutsche Bundestag am 18. März 1976 das Mitbestimmungsgesetz verabschiedet – am 1. Juli 1976 trat es in Kraft. Die Stellung des leitenden Angestellten als eigenständiger Akteur in der Mitbestimmung wurde dadurch gestärkt. Herausforderungen für die Verankerung von Arbeitnehmervertretern in den Aufsichtsräten von Kapitalgesellschaften bestehen dennoch bis heute. Laut dem […]

40 Jahre Mitbestimmungsgesetz: Standortvorteil wahren

Die Führungskräftevereinigung ULA hat aus Anlass des 40. Jahrestags des Inkrafttretens des Mitbestimmungsgesetzes eine positive Bilanz gezogen. „Auch nach 40 Jahren gilt: Die Unternehmensmitbestimmung ist ein Standortvorteil. Der leitende Angestellte leistet für eine gute Aufsichtsratsarbeit einen wertvollen Betrag“ äußerte ULA-Präsident Dr. Roland Leroux am Rande eines offiziellen Festakts im Deutschen Historischen Museum in Berlin. Für […]

, ,

VAA-Newsletter: Kommt nach dem Brexit der Frexit?

Kürzlich hat EU-Ratspräsident Donald Tusk noch einmal in drastischen Worten vor den potenziell zerstörerischen Folgen eines Austritts des Vereinigten Königreichs aus der EU gewarnt. Dieser Austritt könnte der Beginn der Zerstörung nicht nur der EU, sondern der gesamten politischen Zivilisation des Westens sein, warnt Tusk. Doch während die Welt über die Gefahren des Brexits spricht, […]

Bundesarbeitsgericht: Kein voller Jahresurlaub bei Jobantritt ab 1. Juli

Wer zum 1. Juli eines Jahres oder später ein Arbeitsverhältnis aufnimmt, kann für dieses Jahr keinen vollen, sondern nur einen anteiligen Urlaubsanspruch nach dem Bundesurlaubsgesetz erwerben. Das hat das Bundesarbeitsgericht entschieden. Ein Arbeitnehmer war vom 1. Juli 2013 bis zum 2. Januar 2014 bei seinem Arbeitgeber beschäftigt gewesen und hatte nach der Beendigung des Arbeitsverhältnisses […]

, ,

Umfrage: Europäische Führungskräfte warnen vor Konsequenzen eines BREXIT

Die mögliche Entscheidung der britischen Bevölkerung, nach einem Referendum in diesem Jahr die EU zu verlassen, wird von Europas Führungskräften eindeutig als Rückschritt gesehen. Die wirtschaftlichen Folgen werden sowohl für England als auch für die EU als gravierend eingeschätzt. Die gleiche Bewertung haben die Führungskräfte Europas für die mögliche Abspaltung Kataloniens von Spanien. Auch hier […]

,

Europa: Neues Umfrage-Panel für Europas Führungskräfte

Der Europäische Dachverband der ULA, die CEC-European Managers in Brüssel, hat mit dem European Managers Panel (EMP) von den Erfahrungen des ULA-Manager Monitors profitiert und dessen Konzept auf 15 Mitgliedstaaten der EU übertragen. Damit wurden nun erstmalig rund 1.250 repräsentativ ausgewählte Führungskräfte aus den wichtigsten Ländern der EU zu aktuellen gesellschaftspolitischen Entwicklungen befragt. Die jüngste […]