Vorstand

Foto: Harry Schnitger

Dr. Roland Leroux

Präsident

Dr. Roland Leroux, Diplom-Chemiker, ist Leiter Sicherheit, Gesundheit und Umwelt des SCHOTT Konzerns sowie Datenschutzbeauftragte der SCHOTT AG.

Er ist außerdem Vorsitzender des Sprecherausschusses der SCHOTT AG

Im ULA-Mitgliedsverband VAA ist er seit 2011 im Verbandsvorstand vertreten und außerdem Mitglied der VAA-Sprecherausschusskonferenz. Daneben ist er auch seit 2012 Präsident des Verbands der Chemieführungskräfte Europas FECCIA und in dieser Eigenschaft auch Mitgliedsverband im branchenübergreifend tätigen Führungskräfteverband CEC- European Managers.

Foto: privat

Susanne Schebel

Stellvertretende Vorsitzende

Susanne Schebel hat einen Abschluss als Diplomkauffrau der Universität Mannheim und ist seit 1985 bei der Daimler AG beschäftigt. Dort war sie u.a für das Sportmarketing weltweit, im Produktmanagement und dem Marketing von MB-Guard Fahrzeugen zuständig.

Seit 2004 ist sie Abteilungsleiterin in der Geschäftsstelle des Konzernsprecherausschusses der Leitenden Angestellten.
Seit 2016 ist Frau Schebel 1. Vorsitzende des Verbandes für Fach- und Führungskräfte (VFF).
Im November 2017 hat sie die Ausbildung zum zertifizierten Business Coach (Führungsakademie des Landes BW und Karlsruher Institut) abgeschlossen.

Als Ehrenamt kommt noch die Richtertätigkeit am Jugendgericht des Rems-Murr-Kreises hinzu.

Foto: Simone Leuschner

Dr. Thomas Fischer

Stellvertretender Vorsitzender

Dr. Thomas Fischer, Doktor-Ingenieur der Chemietechnik, ist bei der Covestro AG als Senior Project Manager Technical Services tätig.

In seinem Unternehmen nahm er bis 2015 vielfältige Ämter als Arbeitnehmervertreter wahr, unter anderem als Vorsitzender des Sprecherausschusses der Covestro AG sowie des Konzernsprecherausschusses der Bayer AG. Außerdem war er Aufsichtsratsmitglied der Bayer AG, der Covestro AG sowie der Pensionskasse Bayer.

In seinem Verband, VAA Führungskräfte  Chemie, gehörte er  von 2000 bis 2017 dem Vorstand an. Von  2002 bis 2017 war er Erster Vorsitzender. In dieser Funktion war er bereits vor seiner Wahl in den geschäftsführenden Vorstand der ULA e.v. langjährig Vizepräsident der Führungskräftevereinigung ULA.

Auch auf europäischer Ebene engagiert er sich als Vizepräsident des Europäischen Führungskräfteverbandes Chemie FECCIA.

Foto: VDL

Markus Ebel-Waldmann

Schatzmeister

Markus W. Ebel-Waldmann, 51, ist seit 11 Jahren Präsident und Vorstandsvorsitzender des VDL Bundesverbandes e.V. – Berufsverband Agrar, Ernährung, Umwelt – und seit 7 Jahren Vizepräsident des Deutschen Führungskräfteverbandes ULA, beides mit Sitz in Berlin.

Markus Ebel-Waldmann studierte an der Justus-Liebig-Universität Gießen Agrarwissenschaften mit dem Schwerpunkt „Wirtschafts- und Sozialwissenschaften des Landbaus“.

Weitere Informationen

Während seiner Zeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Betriebslehre der Agrar- und Ernährungswirtschaft der Universität Gießen absolvierte er Ergänzungsstudiengänge der Rechtswissenschaften mit den Schwerpunkten Arbeits- und Handels- und Gesellschafts¬recht sowie der Wirtschaftswissenschaften mit den Schwerpunkten Unternehmensführung, Organisation und Personalmanagement.

Internationale Erfahrung sammelte Markus Ebel-Waldmann im Agrarhandel bei der Archer Daniels Midland (ADM) vom Standort Mainz aus.

Als Bereichsleiter Agribusiness und Verbundgruppen bei der Akademie Deutscher Genossenschaften ADG, Schloss Montabaur, war er 14 Jahre verantwortlich für die strategieorientierte Personalentwicklung und Qualifizierung von Fach- und Führungskräften in landwirtschaftlichen und gewerblichen Genossenschaften sowie Verbundgruppen.

Erfolge im nationalen und internationalen Messe- und Kongressgeschäft verbuchte er u.a. als Geschäftsführer der Rhein-Main-Hallen GmbH und der Kurhaus Wiesbaden GmbH in Wiesbaden.

Dem VDL gehört Markus Ebel-Waldmann bereits seit seinem Studienbeginn an. Er war in Gießen Studentensprecher und Absolventensprecher und ist bereits seit 1995 Landesvorsitzender des VDL Landesverbandes Hessen.
Markus Ebel-Waldmann ist verheiratet und Vater eines 14-jährigen Sohnes. Er lebt mit seiner Familie in Johannisberg im Rheingau und verbringt seine Freizeit beim Wandern in den Alpen und im Fußballstadion.