HR Journal: Führungskräfte können Krise

,
Symbolfoto Presse, © mitrija – Fotolia.com (#68115641)

28.11.2022 – Das renommierte Fachmagazin für Personalführung, HR Journal,berichtet über die ULA-Führungskräftestudie in Kooperation mit der Friedrich-Naumann-Stiftung. Die Umfrage zeigt die Resilienz der Führungskräfte angesichts von Herausforderungen wie Corona-Pandemie und digitalem Wandel:

  • 31 Prozent geben an, die Arbeit durch die zunehmende Digitalisierung sei sehr stark bzw. stark verbessert, weitere 41 Prozent sehen sie als „etwas verbessert“ an.
  • 76,6 Prozent der befragten Führungskräfte stimmen voll bzw. eher der Aussage zu, ihre Arbeit würde sich immer mehr verdichten. Die Vermutung, dass der zunehmende Einsatz digitaler Technik hierzu beiträgt, liegt nahe.
  • Über 70 Prozent geben an, dass sie in Zukunft hybrid führen werden. Fast 60 Prozent der Befragten gaben an, ihren Teams in Zukunft (noch) mehr Verantwortung übertragen zu wollen.

Der Gastbeitrag findet sich hier.