Dr. Roland Leroux im Amt des ULA-Präsidenten bestätigt

Dr. Roland Leroux wurde am 30. Mai 2017 von der ULA-Mitgliederversammlung für eine zweite dreijährige Amtszeit als Präsident der Führungskräftevereinigung wiedergewählt.

Seine erste Amtsperiode war geprägt durch eine Modernisierung und Straffung der politischen Agenda der ULA.

Diese ruht mittlerweile stabil auf den beiden Säulen der politischen Interessenvertretung und dem Thema Führung. Seit 2014 hatte die ULA ihre Mitgliederzahl um zwei neue Mitgliedsverbände auf 15 erhöht, unter ihnen die auf Diversity-Fragen spezialisierte EAF Berlin und BPW – Business and Professional Women Germany.

Unmittelbar nach seiner Wiederwahl konnte Leroux dann den European Women’s Management Development International Network e. V. (EWMD, Chapter Deutschland) nach einem positiven Votum der Mitgliederversammlung als sechzehnten Mitgliedsverband begrüßen.

Weiter zur Meldung über die Aufnahme EWMD, Chapter Deutschland.