Leadership Insiders

Leadership Insiders ist die führende Plattform für den Transfer von Führungswissen für die Führungspraxis. Unter Federführung von Prof. Jürgen Weibler werden dort aktuelle Beiträge, Interviews und Aufsätze rund um eine zeitgemäße Führung publiziert. Dabei werden immer wieder auch Entwicklungen in Technologie, Strategie, Organisation und Personalmanagement  aufgegriffen. Die ULA weist aufgrund einer Kooperation in dieser Rubrik regelmäßig auf einzelne Beiträge hin. Das vollständige Angebot steht interessierten Nutzern unter https://www.leadership-insiders.de/ zur Verfügung.

Leadership Insiders: Die verschiedenen „Zukünfte der Arbeit“ – Wer warum welche Zukunft erdenkt

, ,
Prognosen über die „Zukunft der Arbeit“ sagen wenig über die Zukunft aus, sondern eher etwas über diejenigen, die solche Prognosen stellen sowie auch über jene, die daran glauben. Je weiter entfernt die Zukunft liegt, die Autoren beschreiben,…

Leadership Insiders: Bad Ethics Pays & Good Ethics Costs! Tabuisierungen in der gängigen CSR-Debatte

, ,
Im betriebswirtschaftlichen wie auch im unternehmenspraktischen Diskurs über Corporate Social Responsibility (CSR) dominiert weithin die harmonische Vorstellung, dass ethische Verhaltensweisen sich für Unternehmen generell auszahlen, also…

Leadership Insiders: Metaversum Leadership – Führungsvision im digitalen Raum

, ,
Die Technologiebranche ist derzeit begeistert von der Idee des Metaversums (Metaverse), einer virtuellen Welt, die in Echtzeit erkundet und erlebt werden kann. Allerdings zeigt eine jüngere Umfrage der Bitkom Research im Auftrag der Initiative…

Leadership Insiders: Erwartungen an ein Praktikum im Management – Ein Erfahrungsbericht

, ,
Das Absolvieren eines Praktikums ist für viele Schüler*innen und Studierende ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zum Schul- oder Studienabschluss. Es ermöglicht ihnen, praktische Erfahrungen zu sammeln, ihre theoretischen Kenntnisse in…

Personalführung ist nicht so easy – Teil II – Interview mit Prof. Dr. Jürgen Weibler

, ,
Als ob Business Leader nichts anderes zu tun hätten: Kundinnen, Eigentümer, die zig Öffentlichkeiten. Aber ständig werden sie daran erinnert, dass sie eine Führungsrolle nach innen einnehmen sollen, ja müssen, für die ganze Organisation…