Im Rahmen der Kooperation zwischen ULA und Leadership Insiders empfehlen wir Ihnen die Lektüre eines neuen, kompakten Beitrags von Prof. Jürgen Weibler und Matthias Müssigbrodt zum Thema “Rekrutierung von Führungskräften – Was nützt hier Controlling?”.

Recruiting von Führungskräften ist schwierig und kostenträchtig. Fehlbesetzungen bleiben nicht aus, was dann neben Frustration und ggf. Reputationsschäden zu weiteren Kosten führt. Erstaunlich, dass Entscheider selten ein systematisches Controlling zur Rekrutierung durchführen. Ginge das nicht besser? Leadership Insiders veranschaulicht eine Methode, die die Effektivität und Effizienz der Rekrutierungsquellen verbessern kann. Dieses Führungskräfterekrutierungs-Controlling („Leader-Recruiting-Controlling“, kurz: LRC) gewinnt angesichts erweiterter Kanäle der Rekrutierung – etwa über Künstliche Intelligenz („Robot Recruiting“) oder Online-Spiele – zunehmend an Bedeutung.

Weiter zum vollständigen Beitrag unter www.leadership-insiders.de