Qualifizierung & Prävention

FKI – Führungskräfte Institut: Ihr Partner für Qualifizierung!

Welche Herausforderungen kommen auf Leistungsträger im Unternehmen heute und in den nächsten Jahren zu? Wie meistert man diese am besten und wie führt, verhandelt und präsentiert man heute nicht nur richtig, sondern perfekt? Diesen und anderen Fragestellungen geht das FKI nach und gibt die Erkenntnisse in Seminaren weiter. Die Mehrzahl unserer Seminare richtet sich an ein breites Spektrum von Fach- und Führungskräften. Verbandsmitglieder erhalten Sonderkonditionen.

Terminhinweise finden Sie entweder im ULA-Veranstaltungskalender oder direkt auf der Internetseite des Führungskräfte Instituts.

Sonderkonditionen für Mitglieder von ULA-Verbänden bei der Zeitschrift managerSeminare

Das monatlich erscheinende Weiterbildungsmagazin managerSeminare ist die führende Zeitschrift für Führung und Personalentwicklung.

Mitglieder aus Verbänden des ULA-Netzwerkes können nach vorheriger Anmeldung jeden Monat kostenlos auf das ePaper der aktuellen Ausgabe von managerSeminare zugreifen. Dafür ist eine einmalige Anmeldung erforderlich unter: http://www.managerseminare.de/ula/

Hinweise auf die neuen, jeweils aktuellen Ausgaben finden Sie auch in der Themenrubrik „Qualifizierung & Prävention

Qualifizierung und Prävention als Elemente der politischen Arbeit der ULA

Führungskräfte betrachten ihre fachliche und berufliche Qualifikation als wesentliche Grundlage ihres Erfolgs. Sie tätigen lebensbegleitend überdurchschnittliche Bildungsinvestitionen.

Die ULA setzt sich dafür ein, dass der Staat einer angemessenen finanziellen Ausstattung von Bildungseinrichtungen aller Niveaus Priorität einräumt.

Höhere Bildungsinvestitionen sind unverzichtbar für den Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands und für die Lebenschancen der nachwachsenden Generationen. Die Mitgliedsverbände der ULA bringen ihre Erfahrung in die Reform und Weiterentwicklung der Studien und Ausbildungsgänge ihrer beruflichen Fachrichtung ein.

Ausreichende Bildungsinvestitionen in allen Phasen des Erwerbslebens sicherzustellen, wird in Zukunft mehr denn je eine gemeinschaftliche Aufgabe von Staat, Wirtschaft und Berufstätigen sein. Keiner der Beteiligten wird in Zukunft umhinkommen, mehr Geld (und Zeit) in die Fortentwicklung beruflicher Qualifikationen zu investieren. Hochschulausbildung und das duale System der beruflichen Bildung bieten hierfür eine gute Grundlage. Die ULA setzt sich dafür ein, dass die Investitionen so zielgenau und bedarfsgerecht wie möglich erfolgen und dass die finanziellen Lasten fair und ausgewogen zwischen allen Beteiligten aufgeteilt werden.