Am 23. Oktober 2019 fand in Berlin der Auftakt des Mentoringprogramms des Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) statt. Senior Expert Andrea Krönke begleiteten den erfolgreichen Programmstart.

Rund zwei Drittel der Beschäftigten am BfR sind Frauen. Sie sind in Führungspositionen noch unterrepräsentiert. Mit einem Mentoringprogramm unterstützt das BfR nun hochqualifizierte Wissenschaftlerinnen gezielt auf ihrem Weg in Leitungspositionen und erhöht damit mittelfristig den Frauenanteil in höherer Funktion. Am Bundesinstitut waren zuletzt 32 Prozent der Führungspositionen mit Frauen besetzt.

Die Mentees werden jeweils ein Jahr lang von einer Mentorin oder einem Mentor beraten und gefördert. Als Mentor*innen konnten zehn renommierte Personen aus Wissenschaft, Forschung sowie Bundesbehörden und Wirtschaft gewonnen werden. Zusätzlich kommen auch die Mentees untereinander im Lauf des Programms mehrfach zusammen, nehmen an Fortbildungen teil und bauen dadurch ihr eigenes berufliches Netzwerk weiter aus.

EAF Senior Expert Andrea Krönke hat bei der Auftaktveranstaltung im Workshop die Mentees vorbereitet und ein Interview mit zwei Führungskräften des BfR, Dr. Andrea Haase und Dr. Gaby-Fleur Böl moderiert. Hier ging es darum, deren Mentoringerfahrungen sichtbar zu machen und den Mentees Hinweise für eine gelungenen Mentoringstart zu geben.

Mehr zum BfR als Arbeitgeber

Mehr zum Mentoring-Angebot der EAF Berlin