Führungskräfte-Dialog

Mit unserem neuen Format ULA Führungskräfte-Dialog intensivieren wir den Austausch zwischen den Führungskräften der Wirtschaft und den politischen Entscheidungsträgern. Im Mittelpunkt stehen stets aktuelle Themen und Fragen zum Wandel in der Arbeitswelt sowie guter Führung und Management. Teilnehmer der digitalen Veranstaltungsreihe sind die Mitglieder der Vorstände und Geschäftsführungen der 17 ULA-Mitgliedsverbände sowie ausgewählte Gäste aus der Politik, Unternehmen und Verbänden.


Wer hätte das gedacht? Wie Unsicherheit und Risiken zu Chancen für Führungskräfte werden

ULA-Führungskräfte-Dialog (digital)

mit Harald Nikutta, Control Risks, Partner und Geschäftsführer
9. September 2020, 14:00 bis 15:00 Uhr

Der 3. Führungskräfte-Dialog stand ganz im Zeichen des Unerwarteten. Harald Nikutta, Geschäftsführer von Control Risks Deutschland, einem der global führenden Beratungsunternehmen für Risikomanagement, zeigte wie Führungskräfte auch in der Krise handlungsfähig bleiben. Damit Krisen Chancen werden müssen Führungskräfte Unsicherheiten anerkennen, gängige Annahmen hinterfragen und vor allem Fragen stellen. “Vorbild wirkt”, so Nikutta zur Rolle der Führungskräfte.

Aus den per Kurzumfrage ausgewählten fünf aktuellen Themen gab Chefanalyst Dr. Florian Otto den Teilnehmern im Anschluss eine spannende Einschätzung zu einem “Europa nach der Ära Merkel”, deren erfahrene Vermittlerrolle gerade im EU-Rat fehlen wird. Auch der zunehmende Separatismus wird Europa beschäftigen. Chancen liegen für Unternehmen darin, sich der Regionalisierung aktiv zu stellen.

ULA Führungskräfte-Dialog mit Harald Nikutta, Geschäftsführer Control Risks Deutschland – Graphic Recording von Lorna Schütte


Führen in unsicheren und komplexen Zeiten

ULA-Führungskräfte-Dialog (digital)

mit Prof. Dr. Carsten Schermuly, Professor für Wirtschaftspsychologie und Vice President Research and Transfer, SRH Hochschule Berlin
8. Juli 2020, 12:30 bis 13:30 Uhr

Die sogenannte VUKA-Welt ist durch die Corona-Pandemie stark beschleunigt worden und fordert Führungskräfte heraus. Nicht weniger sondern mehr und andere Führung wird von vielen Unternehmen verlangt, was einige Führungskräfte unter Druck setzt. Die VUKA-Welt wird nicht ohne sondern durch Führungskräfte bewältigt.

Führen in unsicheren und komplexen Zeiten bedeutet, dass wir keine Mikromanager sondern Makromanager benötigen. Wir brauchen nicht ständig neue Führungsstile sondern „psychologisches Empowerment“: Ich kann, ich will, ich darf, ich verändere! In diesem Vortrag wurden kurzfristige und langfristige Änderungen der Arbeitswelt beleuchtet und die Führungskompetenzen für eine unsichere und komplexe Wirtschaftswelt abgeleitet.

ULA Führungskräfte-Dialog mit Prof. Schermuly: Graphic Recording von Lorna Schütte


Scheitern Digitalisierung und Innovationen an den Führungskräften?

ULA-Führungskräfte-Dialog (digital)

mit Prof. Dr. Guido Möllering, Direktor und Lehrstuhlinhaber am Reinhard-Mohn-Institut für Unternehmensführung (RMI), Universität Witten/Herdecke
18. Juni 2020, 15:00 bis 16:00 Uhr

Scheitern Digitalisierung und Innovationen an den Führungskräften? So lautete die provokante Frage des ersten digitalen Führungskräfte-Dialogs der ULA. Prof. Guido Möllering zeigte in einer aktuellen Studie in Zusammenarbeit mit der Bertelsmann Stiftung auf, wo wir hierzulande über das Thema Homeoffice hinaus bei wichtigen Zukunftsthemen wie Künstliche Intelligenz und Big Data stehen.

In Deutschland war die Ausgangssituation mit Blick auf Innovationen und Digitalisierung nicht einfach. Dies hat die Premiere des neuen Veranstaltungsformats der ULA eindeutig bestätigt. Fast die Hälfte der befragten 1.000 Führungskräfte machen die wirtschaftspolitischen Rahmenbedingungen für den digitalen Rückstand hierzulande verantwortlich. Diese seien nicht innovationsfördernd. Führungskräfte sehen dies damit kritischer als die Gesamtbevölkerung.

Die Politik ist jetzt aus Sicht der ULA umso mehr gefordert, Standortnachteile gegenüber Wettbewerbern abzubauen. Die COVID-19-Pandemie hat die Transformation vielfach beschleunigt. Heute packen Unternehmen in Deutschland viele Zukunftsthemen mit voller Kraft an. Die Herausforderung bleibt jedoch, alle Mitarbeiter mitzunehmen. Dass es hier auch auf die Führungskräfte ankommt, zeigt die Visualisierung der zentralen Thesen und Diskussionsbeiträge mithilfe des Graphic Recordings durch Lorna Schütte.

ULA Führungskräfte-Dialog mit Prof. Möllering: Graphic Recording von Lorna Schütte