Am 30. September hält EAF-Geschäftsführerin Kathrin Mahler Walther beim Business Breakfast der “Notfallmamas” einen Vortrag zu unbewussten Denkmustern und Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Die Online-Veranstaltung regt an, eigene Denkmuster zu hinterfragen und stellt Lösungsansätze vor. Die Anmeldung ist jetzt möglich. 

„Menschen in Teilzeit haben kein Interesse an Karriere“, „Frauen sind kommunikativ“ und „Männer durchsetzungsstark“, „Muslime intolerant“ und „Schwule affektiert“ – solche und andere Vorurteile kennen wir alle. Sie sind menschlich, führen aber auch dazu, dass wir Menschen, die uns ähnlich sind, automatisch sympathisch finden und uns Fremdes eher suspekt ist.

Das reduziert Vielfalt in Organisationen, denn unbewusste Denkmuster und Stereotype beeinflussen zum Beispiel wer eingestellt wird, Förderung erhält oder den nächsten Karriereschritt macht.

Lassen Sie sich im Rahmen der Online-Veranstaltung dazu anregen, unbewusste Denkmuster zu erkennen und erfahren Sie Lösungsansätze anhand praktischer Beispiele.

Mehr Informationen finden Sie hier.

Anmelden können Sie sich bis zum 25. September unter: breakfast(at)notfallmamas.de

Bitte füllen Sie hierfür dieses Formular aus.

Einen Link zur Teilnahme erhalten Sie nach der Anmeldung.