Strategische Kompetenz für Frauen in Aufsichtsräten

EAF Berlin unterstützt HWR-Weiterbildungsprogramm

Bereits im fünften Durchgang startet im Juni 2018 das Weiterbildungsprogramm „Strategische Kompetenz für Frauen in Aufsichtsräten“ an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Das Programm richtet sich an amtierende und potentielle Mandatsträgerinnen in Aufsichtsräten und anderen Kontrollgremien.

Weiterbildungsprogramme dieser Art sind wichtig. Die Teilnehmerinnen erwerben betriebswirtschaftliches und juristisches Know-how für die Arbeit in Kontrollgremien. Durch den Ausbau strategischer Handlungskompetenzen werden sie außerdem befähigt, zunächst in den Nominierungs- und später in den Entscheidungsprozessen der Kontrollgremien eine aktive Rolle einzunehmen. So können sie wirksam an der Aufsichtskultur mitarbeiten. Einblicke in die gelebte Aufsichtsratspraxis geben Kamingespräche mit amtierenden Aufsicht- und Beirät*innen. Außerdem werden die Absolventinnen Teil eines deutschlandweiten und branchenübergreifenden Alumne-Netzwerkes.

Seit der Entwicklung des Programms im Jahr 2014 durch das Harriet Taylor Mill Institut für Ökonomie und Geschlechterforschung der HWR Berlin haben bereits ca. 100 Frauen erfolgreich daran teilgenommen. Für den anstehenden fünften Durchgang 2018/2019 wurde das Zertifikatsprogramm grundlegend weiterentwickelt, um die Teilnehmerinnen für ein Mandat in einem Gremium noch besser vorzubereiten. Geleitet wird die hochschulzertifizierte Weiterbildung von Dr. Philine Erfurt Sandhu; sie ist Associated Expert der EAF Berlin.

Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung