Arbeit & Mitbestimmung – Aktuelle Meldungen

Unsere Grundsatzpositionen zu diesem Thema

Symbolfoto Europa, © jorisvo – Fotolia.com (#79156703)

ULA zur Frauenquote: Flucht aus Mitbestimmung über Europa verhindern

,
Als lückenhaft kritisiert der Führungskräfteverband ULA den Gesetzentwurf über die Einführung einer Frauenquote von 30 Prozent in mitbestimmten und börsennotierten Unternehmen in Deutschland. Die Führungskräfte fordern die volle Anwendung…
Symbolfoto Unternehmen, © Patrick Daxenbichler– Fotolia.com (#139482037)

ULA-Sprecherausschusstag 2015: Voll auf Wachstumskurs

,
Am 20. und 21. Mai 2015 traf eine Rekorddzahl von Sprecherausschüssen hochkarätige Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Medien in der Landesvertretung von Nordrhein-Westfalen in Berlin. Auszug aus der Rednerliste: Dr.…
Symbolfoto Dienstreise, Mobilität

Stellungnahme zum Referenten-Entwurf eines Gesetzes zur Umsetzung der EU-Mobilitäts-Richtlinie

, ,
Kurzfassung der Stellungnahme: Die ULA hält die Umsetzung der Vorgaben der EU-Richtlinie im Ganzen für gelungen, dies jedoch ohne das Richtlinienvorhaben als solches uneingeschränkt zu unterstützten. Außerdem wendet sie sich entschieden…
Symbolfoto Teamarbeit, Mitbestimmung

Führungskräfte: Betriebliche Interessenvertretungen sichern Equal Pay

,
Das geplante Entgeltgleichheitsgesetz zielt nicht darauf ab, einen individuellen Anspruch auf Auskunft der Gehaltshöhe unter Kollegen zu schaffen. Diese Klarstellung vonseiten der Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig hat die Führungskräftevereinigung…
Banner VAA Führungskräfte Chemie

VAA-Symposion: Arbeitsfähigkeit von Führungskräften stärken

Gute Führungsarbeit sorgt für bessere Mitarbeitermotivation und wirtschaftlichen Unternehmenserfolg. Dies ist das Ergebnis eines vom VAA veranstalteten Symposions zur Arbeitsfähigkeit von Führungskräften. Auf dem Symposion am 20.…
Banner VAA Führungskräfte Chemie

VAA: Tarifeinheit verstößt gegen Europarecht

Das geplante Gesetz zur Tarifeinheit vergrößert nicht nur die Rechtsunsicherheit in Deutschland, sondern verstößt auch gegen internationales Recht. Diesen Schluss zieht Prof. Monika Schlachter, Direktorin am Trierer Institut für Arbeitsrecht…