APuZ-Artikel von EAF-Vorstandsmitglied Dr. Marc Gärtner

Wie verändert sich die Wahrnehmung und Bewertung von Sorgearbeit – durch Männer* und durch die Gesellschaft? Wie verändern sich Männer*rollen mit und durch Care-Arbeit? Und welche Auswirkungen hat die Corona-Pandemie auf die Arbeitsteilung der Geschlechter? Diesen Fragen geht der versierte Männlichkeitsforscher Dr. Marc Gärtner gemeinsam mit der Soziologin Elli Scambor nach.

Zu dem Artikel gelangen Sie hier.

Das ganze Heft rund um Care-Arbeit können Sie hier herunterladen.

Neben unbezahlter Arbeit im eigenen Haushalt und deren gesellschaftliche Implikationen, werden auch die Arbeitsbedingungen ausgelagerter und (unter)bezahlter Tätigkeiten im Pflegesektor, in der Kinderbetreuung oder im Reinigungsgewerbe in den Blick genommen.

Wie lässt sich diese für Gesellschaft und Wirtschaft unverzichtbare Arbeit aufwerten? Erwogen werden beispielsweise Arbeitszeit- und Sozialversicherungsmodelle, die die Aufwendung für diese Arbeit durchgehend berücksichtigen. Gleichzeitig sollen auch die professionellen Kräfte in diesen Feldern durch mehr Geld und mehr Zeit pro Person bessergestellt werden.